Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Mountainbike/Natur Über mich Spirit Spirit Seite 2 Musik Kontakt Nachricht Transalp Alpentour1 Dolomiten Fünfseen-Tour Große Karwendelrunde Kleine Karwendelrunde Eschenlaine Rund um den Kranzberg Soiern-Runde Walchenseerunde Leutaschrunde Zugspitzumrundung König Ludwig Runde Natur Wanderungen Skitouren Links Links (2) 

Alpentour1

Über die Uina Schlucht ins Vinschgau 2008:Diese Traumtour war ursprünglich einmal als Rundtour geplant, da wir: Dietmar, Andreas und ich jedoch nur 4 Tage Zeit hatten fuhren wir im Vinschgau angelangt mit dem Zug zurück. 1. Tag:Die Strecke führt von Mittenwald über das Leutaschtal weiter durch das lang gezogene, landschaftlich überaus schöne Gaistal hinauf zum Igelsee. Trotz der Länge von gut 80km ist es ein sanfter und idealer Einstieg für jede Transalptour. Noch ein kurzer Aufstieg vom Igelsee und dann geht es abwärts über die Ehrwalder Alm steil hinunter nach Ehrwald. Durch einen traumhaften Lärchenwald geht es dem Panoramaweg folgend Richtung Biberwier. Hier fahren wir weiter auf der berühmten Via Claudia entlang am Weißensee zum Fernpaß und auf tollem Trail weiter hinunter zum Fernsteinsee und nach Nassereith. Es folgen nun lange Flachpassagen über Imst bis Landeck zur ersten Nächtigung im guten Mozarthotel. 2. Tag:Da die Strecke bis Naturns in großen Teilen nicht unbedingt so attraktiv ist und in der Nähe der Hauptstraße und später auf dieser verläuft fahren wir mit dem Bus bis Naturns und sparen uns dadurch gleichzeitig einen Tag. Bei bestem Wetter geht es aufwärts zum Reschensee und hier auf der nicht sonderlich stark befahrenen Landstraße aufwärts bis zur Liftstation Schöneben. Zunächst abwärts und dann einem Höhenweg folgend zur Haideralm mit schönem Blick zum Reschensee und dann abwärts nach St. Valentin bis zu dem netten Ort Burgeis. Wir entschließen uns für den Aufstieg auf der Autostraße nach Schlinig, wobei es kurz nach Burgeis die Möglichkeit links einem Feldweg zu folgen um später steil aufsteigend ebenfalls dahin zu gelangen. Hier nächtigen wir in dem empfehlenswerten Hotel Edelweiß.3./4. Tag: Highlight durch die Uinaschlucht - Costainas - Vinschgau Von Schlingis zum Talende folgt ein äußerst steiler und schweißtreibender Aufstieg zur Sesvennahütte. Von hier durch eine herrliche Berglandschaft geht es abwärts zur Uinaschlucht. Es ist schon ein Erlebnis sie zu durchqueren und dann die lange Abfahrt bis Sur En zu genießen. Weiter folgen wir dem Inn aufwärts bis Scuol und dann wie schon bei der Transalp per Bus bis ins wunderschöne und abgelegene Schweizer Örtchen S-Charl, wo wir im sehr guten Hotel Crusch Alba nächtigen. Der nächste Tag führt uns zum 2. Mal zu einem weiteren landschaftlichen Höhepunkt dem Costainaspass mit der anschließend weiten und sehr langen Querung übers Münstertal ins wunderschöne Vinschgau.



Herz-lich willkommen auf meiner Homepage





Eigene kostenlose Homepage erstellen